FJR-Tourer Deutschland

Facebook
TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln oder Hinweise zu diesem Forenbereich


:excl: Hier bitte keinen Smalltalk! :excl:



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
ManfredA
 Beitrag#11   Betreff: Re: Welche Regenkombi?
Verfasst: 06.07.2021, 22:07 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 11242
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
17.09.2021, 09:56
Christian, ... was hat sie denn gekostet?
Die Entscheidung für einen Zweiteiler war auf jeden Fall mal richtig! Die Gründe hast du ja selbst ausgiebig dargelegt. :yes:



blaue RP11, 200300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2021
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klado
 Beitrag#12   Betreff: Re: Welche Regenkombi?
Verfasst: 06.07.2021, 22:28 
Avatar

Beiträge: 389
Registriert:
23.05.2015, 20:29
Ortszeit:
17.09.2021, 09:56
Hat er doch geschrieben 200 €uronen

Habe auch einen Zweiteiler, Hose mit Rundumreisverschluss. Jacke kann seperat genutzt werden, hat enorme Vorteile
da ein sehr guter Regenschutz die Verkleidung bietet.



Gruss Klaus

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
FJRHarry
 Beitrag#13   Betreff: Re: Welche Regenkombi?
Verfasst: 06.07.2021, 23:23 
Avatar

Beiträge: 1410
Registriert:
27.08.2016, 18:35
Ortszeit:
17.09.2021, 09:56
Ich nutze seit ca. 25 Jahren eine 2-teilige BMW Regenkombi. Es ist eigentlich ein Freizeit-kombi, sogar mit einer aufrollbaren Kapuze im Kragen, sehr dünn und trotzdem (immer noch) 100 % wasserdicht.

Bei Motorradtouren nutze ich die Jacke abends oft als normaler Jacke.



________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Entschuldige bitte mein Deutsch, bin Holländer ;-)
(der jetzt ein RP23 AS fährt, das nach einem RP04, einem RP13 und einem RP23A)

Übrigens, keiner weiß alles, aber zusammen wissen wir ziemlich viel...... :denk:

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#14   Betreff: Re: Welche Regenkombi?
Verfasst: 13.07.2021, 12:10 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 11242
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
17.09.2021, 09:56
Zitat: Centauro46
...
guter Tragekomfort (möglichst atmungsaktiv)
....


Hallo Christian; hallo :musk:

ich bin jetzt etwas irritiert; :skepsis: :denk:

Ich denke die "Pelle" ist wind- und wasserdicht.

Was versteht ihr denn unter "Atmungsaktiv" ??

Und trifft das auf deinen Neuerwerb zu??



blaue RP11, 200300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2021
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Klado
 Beitrag#15   Betreff: Re: Welche Regenkombi?
Verfasst: 13.07.2021, 12:51 
Avatar

Beiträge: 389
Registriert:
23.05.2015, 20:29
Ortszeit:
17.09.2021, 09:56
Quasi wie goretex, lässt feuchtigkeit von innen nach aussen, aber nicht von aussen nach innen.



Gruss Klaus

*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.


Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Centauro46
 Beitrag#16   Betreff: Re: Welche Regenkombi?
Verfasst: 13.07.2021, 12:56 
Avatar

Beiträge: 111
Registriert:
18.11.2015, 17:52
Ortszeit:
17.09.2021, 08:56
Hallo Manfred,

atmungsaktiv kann eine Regekombi natürlich nur sehr eingeschränkt sein. In diesem Zusammenhang ist der Begriff so zu verstehen, daß die Kombi mit einem Netzfutter versehen ist, das einen gewissen Abstand zur Kunststoffhülle gewährleistet und damit auch etwas Luftzirkulation. Auf jeden Fall besser als ein geschneiderter Müllsack.

Viele Grüße
Christian



https://motorrad-reisejournal.de

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Carlos1997
 Beitrag#17   Betreff: Re: Welche Regenkombi?
Verfasst: 20.07.2021, 12:54 
Avatar

Beiträge: 125
Registriert:
12.10.2018, 21:38
Ortszeit:
17.09.2021, 09:56
Bin früher auch immer mit Rukka und Regenkombi unterwegs gewesen.

Vor zwei Jahren habe ich mir Stadler gekönnt und seither ist alles Top. :yes:

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
ManfredA
 Beitrag#18   Betreff: Re: Welche Regenkombi?
Verfasst: 20.07.2021, 13:21 
Initiator, Admin
Initiator, Admin
Avatar

Beiträge: 11242
Registriert:
31.01.2009, 20:06
Ortszeit:
17.09.2021, 09:56
Auf großer Tour nehme ich immer noch meine 2-teilige Regenkombi mit, trotz Stadler.
Allerdings ist bei mir die Membran seperat und wird in der Regel unter der normalen Kombi getragen.

Es kann immer vorkommen, dass man den ganzen Tag im Regen fahren muss, und dann wird es früher oder später auch in der Stadler kalt.... .:isso:



blaue RP11, 200300km, Erstbesitzer, Conti Road Attack 3 GT, 30mm Heckhöherlegung, Zumo550, PMR-Funk, Puig-Scheibe + div. Anbauten, VK - versichert bei unserer :link: FJR-Tourer Club-Versicherung.
viele Grüße von der Mosel, Manfred :link: 17. Hunsrück Tour 2021
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Carlos1997
 Beitrag#19   Betreff: Re: Welche Regenkombi?
Verfasst: 05.08.2021, 11:01 
Avatar

Beiträge: 125
Registriert:
12.10.2018, 21:38
Ortszeit:
17.09.2021, 09:56
Zitat: ManfredA
Auf großer Tour nehme ich immer noch meine 2-teilige Regenkombi mit, trotz Stadler.
Allerdings ist bei mir die Membran seperat und wird in der Regel unter der normalen Kombi getragen.

Es kann immer vorkommen, dass man den ganzen Tag im Regen fahren muss, und dann wird es früher oder später auch in der Stadler kalt.... .:isso:

Ich hab die Kombi mit integrierter Membran. Vor zwei Wochen im Süden gewesen, bei dem super Sommer
natürlich immer wieder im Regen. Kein Problem gewesen und auch nicht kalt, selbst bei meiner Frau.
Der Regenkombi bleibt jetzt Zuhause und meine Frau kann ein paar Schuhe mehr mitnehmen. :-)) :yes:

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Schuhuu
 Beitrag#20   Betreff: Re: Fahrt durchs südliche Österreich
Verfasst: 15.08.2021, 21:20 
Avatar

Beiträge: 905
Registriert:
25.07.2010, 17:07
Ortszeit:
17.09.2021, 09:56
Zitat: Gerald dort viewtopic.php?f=26&t=13205
Hallo :comm: ,

in der vergangenen Woche war ich einige Tage in Österreich, in Kärnten und Steiermark, unterwegs. Es war meist heiß und ein mal ein sehr starkes Unwetter auf der Fahrt nach Graz.

Hier ein paar Bilder dazu. Allerdings während des Starkregens war ich froh sicher fahren zu können, da es keine Unterstände gab. Dazu gibt es keine Bilder, wohl aber die Erkenntnis, das meine neue Regenjacke ein Fehlkauf war. Es rann in Strömen vom Helm in den Nacken und dann weiter bis in die Unterwäsche. :shame: :shame:

Gruß

Gerald



Hallo Gerald,

kenn ich aus der Gegend, ging mir schon paar mal so..... Frage: war die neue Regenjacke ansonsten dicht?

Wenn der Regen Dir in den Nacken gelaufen ist...dieses Problem haben sehr viele.....hattest Du die Regenjacke von Held mit oder ohne eingebauter Kapuze?

Ich habe lange überlegt, und einiges probiert. War schon soweit, was eigenes zu konstruieren ( es geht ja nur um den Halsbereich)...bis ich letztes Jahr eine Sturmhaube von Dane gekauft habe, die endlich den Nacken dicht halten soll :

Dane Saksun pro WP Motorrad Sturmhaube

Sie deckt den Nackenkragen ab. Sie besteht aus zwei Teilen.
Die untere Schicht ist die Stumhaube. Das zweite Teil ist daran integriert, und wird ausserhalb der Jacke getragen.
Wasserdicht und Winddicht und aus einer Gummibeschichtung.
Leider hatte ich bis jetzt noch keine Möglichkeit gehabt, die Dichtigkeit zu testen.
Die Idee an sich ist aber genau der Knackpunkt, Übergang Helm / Kragen / Nacken.

Dies ist mein Tip.



Gruß
Schuhuu / Walter und Claudia


-----------------------------------------------
*** Das Bild ist nur für Forum-Mitglieder sichtbar ***
Bitte registriere Dich, oder logge dich ein.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Welche Regenkombi?


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us