FJR-Tourer Deutschland

Facebook
weitere Themen auf unserer Webseite:TermineDatenFreigabenGalerieTourenvorschlägeLinksModelleProblemeUmbautenZubehörAltes Forum

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
Road Eagle
 Beitrag#1   Betreff: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzierung
Verfasst: 16.12.2012, 18:02 
Ehemalige(r)

Beiträge: 222
Registriert:
26.05.2009, 23:48
Ortszeit:
30.10.2020, 21:04
Hallo Freunde,

bevor ich jetzt hier meine Beweggründe zum verfassen des folgenden Beitrags zum besten gebe, eine klare
positionsbeziehende Aussage/Stellungnahme/Meinung von mir, damit falschen Deutungen von vornherein
eine klare Absage erteilt wird.


ICH BIN ZU 100% DAFÜR, DAS DIE KOSTEN DES FORUMS DURCH DIE GEMEINSCHAFT GETRAGEN WIRD.
-------------------------------------------------------------------------------------

Jetzt aber zum Thema:

Der Aufruf zum Spenden zur Abdeckung der Forumskosten in dieser Form ist einfach
total verfehlt und hat in einem privaten Freizeit-, Hobbyforum nichts verloren.

Da es hier in keiner Weise einen Bezug gibt, der klar abgrenzt, wofür imaginäre Spenden eingesammelt und
verwendet werden, ist dies nichts anderes, als nicht überprüfbare Einkünfte zu generieren.

Um hier mal einen "Bezug" herzustellen, ist es erst einmal erforderlich, der ablassenden Gemeinde verständlich
und verizifierbar darzulegen, über was man hier überhaupt spricht, bevor man um Unterstützung zur Lösung
eines "sicherlich vorhandenen" Problems auffordert oder bittet.

Da der Schwerpunkt aber wohl darauf abzielt, die laufenden Forumskosten zu deckeln, habe ich mir die Arbeit
gemacht und mal die Einnahme/Kosten-Situation nach meinem Kenntnisstand aufgearbeitet. Demnach sieht
es z.Zt. folgendermaßen aus:

Entstandene Forumskosten von Anbeginn an bis zum Ende 2009 sind ausgeglichen. Dazu zählen auch die
einmaligen Kosten zur Beschaffung der Forumssoftware. Diese Feststellung entnehme ich dem Eingangsposting
von DetlefT.

Nun habe ich mal die Einnahmen von Januar 2010 bis zum heutigen Tage ermittelt.
Danach ergeben sich die folgenden Zahlen. (Nur Mitglieder mit blauem Status = zahlende Mitglieder)

Neumitglieder 2010 = 219
Neumitglieder 2011 = 148
Neumitglieder 2012 = 67

Macht zusammen = 434 Neumitglieder

Da diese Mitglieder 4,00 EUR einzahlen mussten, entspricht dies einer Bruttoeinnahme von 1.736,00 EUR
Setze ich jetzt davon 2,00 EUR (geschätzt)für Aufkleber, Porto und sonstige Kosten ab.....-...868,00 EUR

Bleiben somit ca. 868,00 EUR als Überschuß

Bei (geschätzten) Kosten von 100,00 EUR/Jahr für das Forum und dessen Betriebs, wären dann
die Jahre 2010 bis 2012 bereits ausgeglichen und für die Jahre 2013 bis 2018 noch verfügbar.

Also wo ist die Notwendigkeit, hier zu Spenden aufzurufen?

Jetzt noch ein kleiner Ausblick auf die Zukunft:
Positive Annahme
Mitgliederstand (gemäß Forumsinfo) heute aktuell: 1.836

Da im Spendenaufruf ja "alle" Mitglieder angesprochen werden, so muss hier
auch diese Zahl herangezogen werden.
Gehen wir jetzt mal im Mittel davon aus, das (rechnerisch) jeder diese min. 2,00 EUR
in Form einer Spende einzahlt, dann sprechen wir von einem Kapitalzufluß von schlappen .......3.672,00 EUR

Damit jetzt nicht das große Stöhnen und Schimpfen ausbricht, sollte berücksichtigt werden,
das einige, warscheinlich sogar nicht wenige, mehr als diese 2,00 EUR zahlen werden.
Bei eingezahlten 10,00EUR sind das bereits die Mindestbeiträge für vier weitere Mitglieder.

Selbst wenn ich nur die "registrierten Mitglieder" nehme:
ca. 1440 so sprechen wir immer noch über schlappe......... 2.880,00EUR.

Soll ich noch weiter rechnen?

Fazit:
Liebe Spendenaufrufer,
eure Aktivität verstehe ich vollends. Aber ist es nicht ein recht anrüchiger Versuch, Finanzmittel einzufordern,
ohne vorher die Hausaufgaben gemacht zu haben. Und dazu reicht es absolut nicht aus, einfach nur so in den
Wald hinein rufen: "Hilfe, wir brauchen Geld um XXXXXXXX zu bezahlen".

Wer den Reiter haben möchte, sollte erst einmal das Roß bereitstellen.

Und nun zum Schluß das meiner Meinung nach wichtigste:

Wer Spenden im allgemeinen einsammelt, hat eine Offenlegungspflicht.
Ich vermisse die Darstellung der Verifizierbarkeit.
Wer, wie, wann, wo und unter welchen Voraussetzungen überprüft die Kapitalflüsse?

Und nun haut, stecht und schlagt auf mich ein.
Aber so isses.

Ferdinand



FJR1300A Silver Tech : EZL 09.04.2009 : Km-Stand aktuell: 81.544 Km
Reifen:
10 Satz Metzler Z6 Gesamtlaufleistung: 65468 Km
1. Satz Michelin Pilot Road 3 Laufleistung tatsächlich: 9.096 Km
2. Satz Michelin Pilot Road 3 Laufleistung aktuell: 6.982 Km

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
kölsche Jung
 Beitrag#2   Betreff: Re: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzier
Verfasst: 16.12.2012, 20:35 
Avatar

Beiträge: 1346
Registriert:
16.02.2009, 17:23
Ortszeit:
30.10.2020, 22:04
Hallo Ferdinand,

ich glaube nicht, dass hier einer gehauen oder gestochen wird, wenn er seine Meinung sagt.
Sicherlich könnte man um einen "Kassensturz" bitten.
Sicherlich kann man fragen, welchen Ausgaben stehen welche Einnahmen gegenüber.
Trotzdem ist das in diesem oder ähnlich gelagerten Fällen für mich verzichtbar.
Wer ehrenamtlich so viel arbeitet, macht das nicht, um sich zu bereichern.
Wenn er die ganze ehrenamtliche Zeit "zum Kohle verdienen" nutzen würde, käme da sicher was zusammen.
Für mich gilt hier:
1. Freiwillig
2. Vertrauen
3. Viele Tipps hier sind sowieso unbezahlbar.

Ich könnte mir auch vorstellen, einen monatlichen Beitrag (vielleicht ein Euro) für dieses Forum zu bezahlen.
Dann müsste man aber am Ende vom Jahr einen Kassenbericht vorlegen.
Geld das übrig bleibt, könnte man unter dem Motto "FJR-Tourer helfen" z.B. an die Kinderkrebshilfe oder ähnliche Institutionen spenden.

Gruss Hans



Das Grinsen unterm Helm bleibt
RP13, Ocean-Depth-Blue, Baujahr 2007, 100.000 km.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Road Eagle
 Beitrag#3   Betreff: Re: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzier
Verfasst: 16.12.2012, 21:04 
Ehemalige(r)

Beiträge: 222
Registriert:
26.05.2009, 23:48
Ortszeit:
30.10.2020, 21:04
Hallo Hans,

erst einmal bin ich angenehm überrascht, eine objektive Stellungnahme zu lesen.
Das zeigt mir, das Du Dich mehr mit dem Thema befasst hast, als wie nur zu überlesen
und anschl. irgend welchen ........... schreibst.

Grundsätzlich stimme ich mit Dir und vielen anderen ja überein, das so ein Forum mit allem
drum und dran nicht zum Nulltarif zu haben ist.

Nur diese Form, die hier gewählt wurde, ist alles andere als seriös. Das ist einfach der Knackpunkt.

Spenden, im Sinne des Wortes, tue ich an Gemeinnützige Einrichtungen, Opferhilfen, soziale Einrichtungen etc.
bei denen übergeordnete Organe darauf achten, was mit dem Geld passiert. Wo das nicht gegeben ist, wird,
zumindest von mir, nicht "gespendet".

Und das hat absolut nix damit zu tun, das ich den hier verantwortlichen nicht traue. Nur ist die Verifizierbarkeit
keineswegs gewährleistet. Denn dafür geht es letztendlich in Summe um zuviel Geld hier. Und das ist mit
Forumskosten keinesfalls in Einklang zu bringen.

Und außerdem, das Forum ist doch kein Geheimnisumwittertes etwas. Was da für Kosten verursacht werden, kann
doch jeder ganz normal in Erfahrung bringen. Also, warum nicht die Zahlen auf den Tisch und dann eine Lösung, wie
die Kosten getragen werden.

Du schreibst selbst, das Du sogar mit einem Beitrag von 1,00 EUR/Monat einverstanden wärst.

Überleg mal: Das sind bei 1440 Mitgliedern rund 1.440,00 EUR/Monat

Macht schlappe 17.280,00 EUR im Jahr.
Selbst bei 0,50 EUR im Jahr sind das immer noch 720,00 EUR.

Jetzt frage ich allen Ernstes, was kostet das Forum tatsächlich im Jahr.
Dabei kann ruhig ein kleiner pauschaler Kostenbeitrag für den Betreiber berücksichtigt werden.

Lieben Gruß
Ferdinand



FJR1300A Silver Tech : EZL 09.04.2009 : Km-Stand aktuell: 81.544 Km
Reifen:
10 Satz Metzler Z6 Gesamtlaufleistung: 65468 Km
1. Satz Michelin Pilot Road 3 Laufleistung tatsächlich: 9.096 Km
2. Satz Michelin Pilot Road 3 Laufleistung aktuell: 6.982 Km

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
harry301
 Beitrag#4   Betreff: Re: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzier
Verfasst: 16.12.2012, 23:08 
Avatar

Beiträge: 1930
Registriert:
09.02.2009, 11:51
Ortszeit:
30.10.2020, 21:04
Hallo,

Die Initiatoren haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, wir kommen aber leider nicht darum herum.
Danke für Euer Verständnis!


1. Da ich jedem einzelnen Ini mein Vertrauen schenken würde, habe ich bei der gesamten Mannschaft erst recht kein Problem zu spenden.
Bilanz brauch ich keine, im Gegenteil, es wäre mir sogar unangenehm.
Vielleicht auch noch bewerten, welche Ausgaben ich für angebracht halte oder welche nicht.
Erspart mir dass.

2. Wie viel das Forum kostet oder kosten darf ist mir egal. Es gibt "ähnliche" Foren da kostete in den letzten Jahren der Server alleine 81,04 Euros p. Monat. Ja ich weiß, es geht auch billiger.
Für mich ist nur wichtig, was mir das Forum wert ist und das habe ich zur Verfügung gestellt.


3.Eine Hochrechnung aufstellen, wie viel bei dieser Aktion rüberkommt, kann Niemand.
An den Mitgliederzahlen festmachen zu wollen, wie groß die Anzahl der Spender sein könnte,
erst recht nicht. Wenn 10% Spenden, wäre es schon ein riesiger Erfolg.
Es wäre aber nicht schlecht, wenn die FJR-Tourer eine rühmliche Ausnahme wären.

Bei überschwänglichen Spenden werden sich die Inis schon zu helfen wissen und Detlef uns darüber informieren. Lasst ihnen die Zeit zu kucken wie es läuft. Das kann aber dauern, denn nach der ersten, hoffentlich!!! Spendeneuphorie ist meist auch wieder schnell Ende mit dem Spenden.

Grüsse Harry



In der Krise beweist sich der Charakter (Helmut Schmidt)

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Schängelbiker
 Beitrag#5   Betreff: Re: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzier
Verfasst: 17.12.2012, 11:50 
Avatar

Beiträge: 1290
Registriert:
21.11.2010, 23:35
Ortszeit:
30.10.2020, 21:04
Ich habe keine Ahnung welche Kosten dieses Forum im Monat/Jahr verursacht, ist mir letztlich auch völlig schnuppe.
Als Außenstehender eine Kosten-/Einnahmerechnung aufzumachen ohne die Fakten zu kennen ist m.E. wenig zielführend. Auch ich habe absolut keinen Anlass irgendetwas an Detlefs Ausführungen in Frage zu stellen und werde daher auch der Bitte um eine Spende nachkommen.
Wir sollten diese Diskussion um Sinnhaftigkeit, Glaubwürdigkeit, (Un)Durchsichtigkeit oder- was- weiß -ich -nicht -noch
beenden bevor sie richtig begonnen hat. Wer nicht spenden will, lässt es einfach :nick:

Nur mal so ein Gedanke: wäre es nicht manchmal hilfreicher den persönlichen Austausch über Telefon, Mail oder PN zu suchen bevor etwas hier in die weite (Forums)Welt gepostet wird? Wenn mir etwas nicht klar ist, ich eine Frage habe und mir sicher bin das jemand dies klären kann, kontaktiere ich sie/ihn persönlich. Beugt ganz sicher Missverständnissen, Ungereimtheiten und auch eskalierenden Diskussionen vor.



Gruß vom Eck Ralf
"Wenn ich wüsste das morgen die Welt untergeht, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen" (Luther zugesprochen)
2010-2013 RP04, silber
ab 2013 RP13A, graphit, Superbike-Lenker, Puig-Scheibe,Fußschutz Garmin Zumo 590, Garmin VIRB

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Road Eagle
 Beitrag#6   Betreff: Re: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzier
Verfasst: 17.12.2012, 13:54 
Ehemalige(r)

Beiträge: 222
Registriert:
26.05.2009, 23:48
Ortszeit:
30.10.2020, 21:04
Ich muss hier erst einmal etwas vorweg schicken:
Ich für mich versuche, in dieser Angelegenheit äußerst formal und sachlich zu bleiben.
Es wäre schön, wenn alle anderen das auch berücksichtigen.

Aber hier geht es nunmal um Geld!!!
Und es gibt keinen Bereich, der, egal ob beruflich oder privat, so sensibel ist.

Wir wissen alle, das an solchen Situationen schon die besten Freundschaften zerbrochen sind.
Also sollten wir auch hier die nötige Objektivität an den Tag legen.

Zitat: Schängelbiker
Ich habe keine Ahnung welche Kosten dieses Forum im Monat/Jahr verursacht, ist mir
letztlich auch völlig schnuppe. Als Außenstehender eine Kosten-/Einnahmerechnung aufzumachen ohne die Fakten
zu kennen ist m.E. wenig zielführend


Dem Grunde nach hast Du hier doch den Nagel auf den Kopf getroffen.

Wenn sich jemand, egal wer, hinstellt und laut verkündet, ich mache etwas für euch alle und möchte aber die
Kosten dafür auf alle oder viele verteilen. Bitte schickt mir Geld, aber nicht unter xxxxxEuro.
Und das in einer Gemeinschaft, wo ca. 1800 Mitglieder, 1440 Mitglieder die den Einstandsbeitrag geleistet haben,
gelistet sind. Wie bitte schön, soll man das denn werten?

Für mich ist damit, Vertrauen hin oder her, der Punkt des einfach folgens eindeutig überschritten.
Und den Gang in die Öffentlichkeit und somit die Möglichkeit, der kontroversen Diskussion geschaffen,
hat letztendlich das Führungsgemium und kein anderer.

Unter dem Aspekt, das der Grundgedanke ja richtig und vertretbar ist und öffentlich im Forum um Unterstützung
gebeten wird, wäre nach meinem dafürhalten die folgende Vorgehensweise die einzig richtige gewesen:

1. Darstellen der Situation durch die Verantwortlichen
2. Offenlegen der Eckparameter (Einnahmen/Kostensituation)
3. Vorschläge zur Deckelung
4. Bitten um alternative Vorschläge der Gemeinschaft
5. Beschlussfassung = so wird´s gemacht
6. Festlegen der Form der Überprüfbarkeit
7. Verifizierung

Einfach, nach martialistischer Art einen Begründungsversuch ins Forum stellen, nur so lapidar einen PayPal-Button
einzurichten, zu Spenden in freier Höhe, allerdings mit einem festgelegtem Mindestsatz, aufzurufen, kann es ja wohl
nicht sein.

Vollkommen unberücksichtigt bleibt dabei, wie groß diese Gemeinschaft ist und was für Beträge dabei HERAUS KOMMEN KÖNNEN.

Und gleich vorweg genommen:
Das eventuelle Argument -Die Überschüsse spenden wir an xyz- wäre fatal.
Denn zum pauschalen einsammeln von Spenden für irgend welche Empfänger sind wir ganz bestimmt nicht da.
Man will sich ja schließlich mit dem identifizieren, der die Spende erhält.
Ich spende doch nicht für den Kindergarten in Pusemuckel, wenn ich selbst im Dorf einen habe, der bedürftig ist.

Ich hoffe nur, das jeder objektiv bleibt, bei der Beurteilung dieses Vorgangs.



FJR1300A Silver Tech : EZL 09.04.2009 : Km-Stand aktuell: 81.544 Km
Reifen:
10 Satz Metzler Z6 Gesamtlaufleistung: 65468 Km
1. Satz Michelin Pilot Road 3 Laufleistung tatsächlich: 9.096 Km
2. Satz Michelin Pilot Road 3 Laufleistung aktuell: 6.982 Km

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
peter_moscow
 Beitrag#7   Betreff: Re: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzier
Verfasst: 17.12.2012, 14:14 
Avatar

Beiträge: 157
Registriert:
26.07.2012, 21:21
Ortszeit:
31.10.2020, 00:04
Der Forumbetreiber hat um eine freiwillige Spende gebeten um die laufenden Kosten des Forumbetriebes abdecken zu können ..........

Da es sich um eine Bitte handelt und keine Aufforderung sollte man es auch so handhaben ...... wer will kann einen Geldbetrag spenden - wer nicht will spendet nicht.

Du hast so schön geschrieben .......
"Man will sich ja schließlich mit dem identifizieren, der die Spende erhält"

....... falls du dich mit dem Forum oder der Vorgangsweise des Forumbetreiber nicht identifizieren kannst, dann spendest du eben nicht => ist ja wie gesagt freiwillig



FJR1300 AS (RP013) Bj. 2007

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Road Eagle
 Beitrag#8   Betreff: Re: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzier
Verfasst: 17.12.2012, 14:26 
Ehemalige(r)

Beiträge: 222
Registriert:
26.05.2009, 23:48
Ortszeit:
30.10.2020, 21:04
Hallo,
Deine Antwort achte und respektiere ich vorbehaltlos.

Jedoch....
Zitat: peter_moscow
Du hast so schön geschrieben .......
"Man will sich ja schließlich mit dem identifizieren, der die Spende erhält"
sollte man klare Aussagen und Feststellungen anderer nicht verfälschen oder so umdeuten, das eine ganz andere Aussage zustande kommt.

Ich habe geschrieben:
Das eventuelle Argument -Die Überschüsse spenden wir an xyz- wäre fatal.
Denn zum pauschalen einsammeln von Spenden für irgend welche Empfänger sind wir ganz bestimmt nicht da.
Man will sich ja schließlich mit dem identifizieren, der die Spende erhält.
Ich spende doch nicht für den Kindergarten in Pusemuckel, wenn ich selbst im Dorf einen habe, der bedürftig ist.

Das bezieht sich ganz klar auf das "Weitergeben" der Spende an die FJR--Tourer an einen "weiteren Spendenempfänger"



FJR1300A Silver Tech : EZL 09.04.2009 : Km-Stand aktuell: 81.544 Km
Reifen:
10 Satz Metzler Z6 Gesamtlaufleistung: 65468 Km
1. Satz Michelin Pilot Road 3 Laufleistung tatsächlich: 9.096 Km
2. Satz Michelin Pilot Road 3 Laufleistung aktuell: 6.982 Km

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
karrenhannes
 Beitrag#9   Betreff: Re: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzier
Verfasst: 17.12.2012, 14:27 
Avatar

Beiträge: 1366
Registriert:
14.08.2010, 20:10
Ortszeit:
30.10.2020, 22:04
Hi :comm:

@peter_moscow

Nun war ich schon ein paar Minuten am überlegen wie ich was am besten schreiben möchte, ohne dass sich jemand im nachhinein auf den Slips getreten fühlt.
Ich finde Deine Antwort mehr als passend. :yes:
:pro: :danke:
Wer gibt , gibt sicher gerne.
Wer nicht gibt, wird seine Gründe dafür haben.

Gruß Wolfgang.



Gruß Wolfgang

FJR-Veteran.---> RP13A und RP28A.
ab 6/19 Honda GL 1800 SC68 EZ:11/16 in Silber mit 27.125 km. ... ... ... aktuell 57.438 km.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
karrenhannes
 Beitrag#10   Betreff: Re: Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzier
Verfasst: 17.12.2012, 14:42 
Avatar

Beiträge: 1366
Registriert:
14.08.2010, 20:10
Ortszeit:
30.10.2020, 22:04
Hi nochmal.

P.S. Nachtrag

Mir sind Schwoba, mir gebet nix !!! :-BB :-BB :-BB

Griaß au nomol.



Gruß Wolfgang

FJR-Veteran.---> RP13A und RP28A.
ab 6/19 Honda GL 1800 SC68 EZ:11/16 in Silber mit 27.125 km. ... ... ... aktuell 57.438 km.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Donation-Button -oder- Spendenaufruf zur Forumsfinanzierung


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: werden nur eingeloggten/berechtigten Usern angezeigt


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  

NutzungsbedingungenDatenschutzrichtlinie
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Smilies von www.greensmilies.de und www.en.kolobok.us